Herzlich
Willkommen!

Tanztherapie

Tanz beginnt für mich mit jeder bewusst wahrgenommenen Bewegung. Das Wort „Therapie“ stammt aus dem altgriechischen Θεραπια (Therapia) und steht für das Dienen, die Achtungsbezeugung, jemanden mit großer Aufmerksamkeit behandeln. In der Tanztherapie begleite ich Menschen bei ihren persönlichen Prozessen. Die Bearbeitung dieser Prozesse erfolgt über Tanz, Bewegung, Körperwahrnehmung und Reflexion. Ich arbeite im Einzel- oder Gruppensetting. Die Selbstwahrnehmung und individuellen Fähigkeiten werden gestärkt und können für eine beglückende Lebensgestaltung eingesetzt werden. Die Achtung und Wertschätzung Ihrer Lebensgeschichte, Ihres inneren Wissens und Ihrer eigenen Entwicklung ist für mich dabei sehr bedeutsam.

Angebote für Frauen

Einen geschützten Rahmen zur Selbsterfahrung möchte ich mit den tanztherapeutischen Angeboten für Frauen bieten. Das gemeinsame Tanzen ohne Leistungsdruck führt zu Stressabbau, Lebendigkeit und Kraft. Die Teilnehmerinnen besinnen sich auf sich selbst und erforschen ihr Erleben und Verhalten auf spielerische Weise.

Authentische Bewegung

Authentische Bewegung führt zum Ureigenen – zum ureigenen Empfinden, Bewegen, im Raum, in der Zeit sein. In Stille können Sie wahrnehmen, was aus Ihnen entsteht und zum Ausdruck bringen, was zum Ausdruck gebracht werden will. Als sogenannte "Zeugin" begleite ich Ihren Prozess mit Präsenz und Achtsamkeit. In der Gruppe gibt es die Möglichkeit über das Erlebte zu sprechen.

Einzelbegleitung

In der Einzelbegleitung können Sie Themen, die Sie beschäftigen, auf der Körperebene wahrnehmen, ausdrücken, verstehen und neue Verhaltens- und Handlungsmöglichkeiten ausprobieren. Die Häufigkeit der Sitzungen und die Dauer der Begleitung richten sich nach Ihren Zielen, die Sie zu Beginn im Gespräch mit mir festlegen.